29/07

2013

Eintrag der Woche (26)

Jette, 14 Jahre, 07.01.2000

Alles ist SCHEIßE! Mannoh! Ich bin ekelig … oder nicht direkt ICH, sondern meine Pickel. (Kein Wunder, dass ich noch keinen Freund hab!) Ich hab doch schon so viel dagegen getan (z.B. Clerasil) und sogar dieses widerliche Azetonzeug oder was das auch immer ist! Am Besten, ich lass mein Gehirn in einen anderen Körper transplantieren – dann wäre ich vielleicht auch größer! Tschaui!

22/07

2013

Eintrag der Woche (25)

Natascha, 16 Jahre, 31.08.1998

Manchmal denke ich, ich bin verrückt. Durchgeknallt, irr … Wer setzt sich schon auf 'ne Bank um halb elf, trinkt ein Radler und weint!? Ich. Wieso? Keine Ahnung.

19/07

2013

Diary Slam meets einestages

Weiter geht's auf "einestages" (Spiegel online) mit wunderbar historischen Tagebuch-Einträgen: Heute von Jannis Plastargias, übrigens der Macher des Frankfurter Diary Slam.
Eine Kurzform dessen findet ihr auch in unserem Sammelband ("Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen").

15/07

2013

So war der Diary Slam Freiburg

Bei hochsommerlichen Temperaturen stieg am Freitag der erste Freiburger
Diary Slam im vollbesetzten Räng Teng Teng.
Die mutigen VorleserInnen Louisa, Eva, Marcel, Aline, Hengameh und
Nadine traten mit ihren Tagebüchern aus vergangenen Zeiten auf die Slambühne.
Mit den Lebensansichten rund um Emos, Antifa und Sätzen wie "Das Internet
sagt, ich werde am 3.6.2070 sterben." wurde Heng Freiburger Diary Slam-Champion (*LOL*)
 
P1030066.JPG
 
Und auch ein dickes Dankeschön an die bezaubernde Moderatorin Paula!
 
Zu Bildergalerie geht es hier.

15/07

2013

Eintrag der Woche (24):

Stefan, 13 Jahre, Juni 1989

Ich mag sie ja sehr gerne, aber weiß nicht ob es Liebe ist …??
Ich will abwarten, was passiert. Aber eigentlich gefällt es mir, so
mit uns beiden. Man braucht ja nicht immer zusammen zu sein??
Und die Schule muss ja auch noch gemacht werden.

11/07

2013

1. Diary Slam Freiburg

Der Diary Slam startet im Süden durch! Erstmalig könnt Ihr Eure
Tagebuchvorhangschlösser in Freiburg sprengen und mit Euren
Tagebüchern auf die Diary Slam-Bühne treten:

1. Freiburger Diary Slam im Räng Teng Teng
am 12. Juli 2013, Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt: 4,- Euro.

Wer vorlesen mag: mail@diaryslam.de

08/07

2013

Eintrag der Woche (23):

Mascha, 14 Jahre, 31.03.1994

Wie gerne würd ich jetzt mit Jungs flirten, frech anlabern, vielleicht
berühren …!  Sonne, Freibad, Liebe! Tiefe Blicke, charmante Worte,
die das Innere beben lassen, ne Explosion auslösen … WOW!
Aber ich sitz zu Hause, es ist Scheißwetter, Ferien, alle sind weg
und ich sitze im letzten Kaff.

05/07

2013

So war der 22. Diary Slam

Und wieder ein männlicher Diary Slam Champion! Beim 22. Slam setzte
sich Stefan souverän durch und entführte die zahlreichen Zuschauer in
die liebenswerte, überschaubare Welt der Achtzigerjahre. In der man seine
Jugend noch mit Puzzeln verbrachte, in immer derselben Billard-Kneipe
rumhing und schüchtern von der großen Liebe träumte. Danke auch an Daniel,
Nadine und Ella für die nostalgischen Tagebuch-Beiträge!

 

Nach einer Sommerpause im Juli findet der nächste Slam am
Donnerstag, 29. August statt.

text2.jpg

01/07

2013

Eintrag der Woche (22)

Nadine, 16 Jahre, 31.03.1998

Apropo diese Woche ist die letzte richtige Schulwoche in meinem Realschulleben. Danach fangen die Prüfungen an, ich könnte schreien, ich liebe die Schule. Ich glaube, niemand verkraftet es so
schwer wie ich, von der Schule abzugehen, aber die anderen haben ja auch eine Lehrstelle.

26/06

2013

Vorleser willkommen!

Du glaubst, deine pubertären Tagebuch-Ergüsse sind wirklich zu peinlich? Zu wüst, zu banal oder zu schlecht geschrieben? Dann bist du bei uns genau richtig!

Kram deine Tagebücher vom Dachboden der Eltern, spreng die Vorhänge-Schlösser auf und stell dich bei uns diesen Donnerstag, den 27.6. ab 20.30h im Aalhaus (Hamburg Altona) auf die Bühne! Wir wünschen uns für diesen Juni-Slam noch unbedingt mehr Vorleser!

Neben Tagebüchern sind auch Liebesbriefe, Brief-Bücher und Artverwandtes erlaubt, kurz: Alles, was niemals für fremde Ohren bestimmt war. Zu gewinnen gibt's ein stilechtes Tagebuch mit viel Platz für neue Ergüsse. Vor allem aber winkt der Titel des „Diary Slam Champion des Monats“.