17/12

2013

Diary Slam erstmals mit Hörprobe

Hola,
erstmals haben wir eine Hörprobe vom Diary Slam in Hamburg zu bieten.
Sebastian liest aus seinem exzessiv-schlunzigen Studententagebuch, ein Live-Mitschnitt vom 28.11.2013:
Weitere Hörproben gibt's ganz bald, versprochen.

04/12

2013

Unser 25. Diary Slam ...

... war einer der bislang schönsten: Alt-Slammerin Anja entführte mit
flüsternde Stimme in die Siebzigerjahre voll feuchter Küsse und Engtanz-Feten.
Die Lüneburgerin Susanne gab zauberhafte Einblicke in ihre pubertären
Komplexe rund um ihr Haar, und (Premiere!) Sue aus Amerika nahm,
in ihrer Muttersprache, die Zuschauer mit auf einen missglückten Familienausflug
ins Blaue.

Das Rennen aber machten die Herren: Sebastian, passionierter (Ex)-Bummelstudent,
bewies mit seinem protokollhaft geführten Tagebuch, dass sich die Pubertät
noch bis Mitte zwanzig hinziehen kann. Und Kay, aus Berlin angereist und
Organisator des dortigen Diary Slam, las aus seinen 17 (!) Jugend-Tagebüchern
und informierte uns beispielsweise darüber, wie man in den Achtzigerjahren Mädels
schwach machte: Mit einem teuflischen Gebräu aus Alkohol und Traubenzucker. Das
brachte ihm, nach einem gnadenlosen "Stechen", am Ende den Titel des
"Diary Slam Champion November" ein.

1459744_591237184256793_658437546_n.jpg1483353_591237167590128_1731641011_n.jpg

31/10

2013

24. Diary Slam

Lasst die Hexennasen und Totenkopfmasken im Schrank - und kommt lieber zu uns ins Aalhaus!
Dort findet um 20.30h unser 24. Diary Slam statt.
Gänsehaut und Gruselmomente gibts dabei manchmal auch ...
Und wir freuen uns über noch weitere VorleserInnen!

Bar Aalhaus, Eggerstedtstr. 39, Hamburg.
Für gute Plätze besser zeitig kommen.

29/10

2013

Diary Slam in Lüneburg

Heute startet unser erster Diary Slam vor den Toren Hamburgs, im wunderschönen Lüneburg!
Um 20h im Salon Hansen. Der Abend findet statt im Rahmen von "Der Norden liest", einer ehrwürdigen Lesereihe des NDR "Kulturjournal".
Wir freuen uns auf die Moderatorin Julia Westlake - und auch, dass unser Hamburger "MC" Sven Onken damit selber mal wieder mit seinem legendären (einzigen) Tagebucheintrag punkten kann.
Und natürlich die Slam-Heroinen Nadine Finsterbusch (Berlin) und Petra Hülsmann (Hamburg)!

26/06

2013

Vorleser willkommen!

Du glaubst, deine pubertären Tagebuch-Ergüsse sind wirklich zu peinlich? Zu wüst, zu banal oder zu schlecht geschrieben? Dann bist du bei uns genau richtig!

Kram deine Tagebücher vom Dachboden der Eltern, spreng die Vorhänge-Schlösser auf und stell dich bei uns diesen Donnerstag, den 27.6. ab 20.30h im Aalhaus (Hamburg Altona) auf die Bühne! Wir wünschen uns für diesen Juni-Slam noch unbedingt mehr Vorleser!

Neben Tagebüchern sind auch Liebesbriefe, Brief-Bücher und Artverwandtes erlaubt, kurz: Alles, was niemals für fremde Ohren bestimmt war. Zu gewinnen gibt's ein stilechtes Tagebuch mit viel Platz für neue Ergüsse. Vor allem aber winkt der Titel des „Diary Slam Champion des Monats“.

27/05

2013

Diary Slams jetzt auch in Berlin

juchhu,
endlich gibt es ihn, den regelmäßigen diary slam in berlin!
noch dazu organisiert von den hartgesottenen diary-slam-größen und (ex)tagebuchfreaks freddie und nadine finsterbusch.
diesen donnerstag, 30.5., also am selben abend wie unser hamburger slam. alle berliner, unbedingt hingehen! und gern auch vorlesen!

29/04

2013

Tagebücher für ein Forschungsprojekt

Freiwillige vor!

Wir haben hier eine Anfrage, die wir gerne auch weiterverbreiten, im Dienste der Wissenschaft:
Für ein Forschungsprojekt der Uni Duisburg-Essen werden Tagebücher von Leuten gesucht, die in den Jahren 2000 bis 2009 Tagebuch geschrieben haben und heute zwischen 19 und 25 Jahre alt sind. Das Projekt verpflichtet sich eines vertraulichen Umgangs mit dem Tagebuchmaterial. Kontakt: http://www.uni-due.de/biwi/autoportrait/

28/03

2013

Best of Diary Slam. Buch-Release-Nacht

Wer den monatlichen Diary Slam im Aalhaus schätzt, wird diesen Abend lieben!

Anlässlich unserer Buch-Veröffentlichung "Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen. Das Beste aus wieder ausgegrabenen Jugend-Tagebüchern" gibt's am DO, 4.4. 21 Uhr im Uebel & Gefährlich (Hamburg) eine Art Best-of-Diary-Slam:

Hartgesottene Diary-Slam-Größen aus Hamburg, Berlin und Mainz treten an und geben tiefe Einblicke in ihre eigene Jugend. Ein Abend voll wohliger Gänsehaut und schlimmer Déjà-vus, wie immer charmant moderiert von "Diary Slam Master" Sven Onken.

In Kooperation mit dem Missy Magazine.

Und einen zweiten wunderbaren Abend gibt's am 10.4. in Berlin.

19/03

2013

Diary Slam Marathon

So viel Diary Slam war nie:

Die ultimative Diary-Slam-Woche startet diesen Donnerstag, 21.3. (wg. Ostern am vorletzten Donnerstag im Monat) mit unserem guten, alten Slam im verschneiten Hamburg.
Am Freitag, 22.3. geht's weiter bei unseren Kolleginnen in München.
Am Samstag, 23.3. startet in Stuttgart der allererste Diary Slam, um am Sonntag, 24.3. im fernen Donaueschingen fulminant auszuklingen - bei hoffentlich 20 Grad und Sonne ...

02/03

2013

So war der 17. Diary Slam

Schön war's!
Unser 17. Diary Slam am Donnerstag, 28.2.13 stand ganz im Zeichen der Siebzigerjahre: Die drei "Diary Slam Newcomer" Sigrid, Astrid und Cornelia bezauberten die rappelvolle Eckkneipe Aalhaus und trugen aus ihren z.T. vierzig (!) Jahre alten Jugend-Tagebüchern vor. Eine Zeitreise in badische Dörfer und niedersächsische Einöden, voller knickriger Dorfpfarrer und Liebesabenteuern.

Und Antje - ein Kind der Neunzigerjahre - bestach mit einer heißblütigen Passage über ihren sizilianischen Ex-Geliebten. Der einmal heimlich in ihrem Tagebuch las. "Love HURTS", hatte sie dort reingeschrieben. Worauf der eifersüchtige Lover sie später ausquetschte: "Wer zum Teufel ist HORST?"