"Laß mir bitte einen geilen Typ übrig."

Veröffentlicht: 25.02.2017
Geschrieben von: Nadine Wedel
So monothematisch (Jungs!) und dennoch so lustig war der Diary Slam selten:
Zu Beginn des 58. Slams las Ella von ihrer Liebe zu René, der so süß und geil aussähe, nur über Probleme und Gefühle könne man mit ihm leider nicht reden ("er hat von beidem nicht viel").
Anja las einen Eintrag aus dem Jahr 1983, der auch sprachlich tief in die Achtzigerjahre entführte: "Ist der bärig!", schwärmt sie von einem Christoph, der aber leider eine halbe Stunde zu spät kam, weil sie kurz zuvor bereits mit Kalle zusammengekommen war.
Steffi las aus ihrem "Augschburger" Tagebuch: "Das klingt jetzt echt bescheuert, aber ich glaub, ich bin grad dabei, mich selbst zu finden!", und das in schönster süddeutscher Mundart.
Und Nadine schwärmte vom unerreichbaren Mr. Ken: "Heute hat er mir einen Blick zugeworfen. Vielleicht ja nur abwertend, aber egal!"
In der Finalrunde zwischen Ella und Nadine konnte letztere schließlich den – ebenso hübschen wie sperrigen – Titel "Diary Slam Champion Februar 2017" einheimsen. Gückwunsch! & Dank an alle, vor allem auch an unseren "bärigen" Moderator Sven Onken!