"Ich steh voll auf dieses Gangsta-Gehabe!"

Veröffentlicht: 26.05.2016
Geschrieben von: Nadine Wedel
Den Auftakt beim 51. Diary Slam machte Nadine mit einem tragikomischen Tagebuch-Auszug aus dem Jahr 1999 über ihre romanische Beziehung mit Onur, der nach vier Tagen jedoch wieder Schluss machte mit der Begründung, sie "sei so anders geworden".
Yvonne ging als zweite an den Start und bewies, dass auch 9-Jährige schon ihren Ärger in Worte gießen können, zum Beispiel über die eigene Mutter, die ihr nicht erlaubte, sich drei weitere Ohrlöcher zu stechen: "Sie steht wohl nicht so auf modern!"
Carlo schlug in seinen Notizen als 21-Jähriger gesellschaftskritischere Töne an, wetterte über die satte Wohlstandsgesellschaft - nicht ohne zu erwähnen, wie er selbst am Vorabend im mexikanischen Restaurant dutzende Gambas verschlungen hatte "wie ein wildes Tier".
Und Lisa las aus einem Brieftagebuch ("Gang Bang Buch") mit ihren Freundinnen und zeigte, was die großen Fragen Pubertierender in der Provinz sind: "Warum wurde ich nicht in einer reichen Familie in New York geboren, sondern als armer Mensch in diesem Kackdorf?"
Mit sprachlichen Perlen wie diesen setzte sich Lisa am Ende im Stechen gegen Nadine als Diary Slam Champion des Monats Mai durch. Glückwunsch an Lisa und Dank an alle mutigen VorleserInnen!
 
diary-slam.jpg