So war der 36. Slam

Veröffentlicht: 10.02.2015
Geschrieben von: Nadine Wedel

Der 36. Diary Slam steckte mal wieder voller Emotionen:
Zum Auftakt schwärmte Ella in ihrem Jugend-Tagebuch von ihrem Schwarm Christian,"dessen Zähne glasig leuchten, wenn ein Spuckefaden darüber zieht."
Fabian entführte uns in die Erlebniswelt eines 11-Jährigen voll erster Mädchen-Schwärmereien und Reibereien mit den Eltern.
Diary-Slam-Neuling Lena las Tagebucheinträge über ihre Mädchenrockband, deren zauberhaft pubertärer Songtext "Drogen" am Ende sogar vom ganzen Publikum mitgegröhlt wurde.
Und Carsten las Aufzeichnungen aus seiner Zeit als 19-Jähriger in den Achtzigerjahren: ein Lobgesang auf seine erste elektronische Bank-Überweisung und die Verheißungen der digitalen Zukunft.
In einem spannenden Stechen zwischen Lena und Ella setzte sich letztere am Ende knapp durch. Glückwunsch an alle!

P1230867.JPG